Time Deine Pausen

Wenn ich einen Trainingsplan schreibe, gebe ich für jede Übung die einzuhaltenden Pausen zwischen den Sätzen an, und bestehe auch darauf, dass diese möglichst genau mit einem Timer oder einer Stoppuhr eingehalten werden, aber warum ist es so wichtig, dass du deine Pausen trackst?

  1. Zielsetzung
    Jede Übung in einem Hypertrophie-Trainingsplan sollte natürlich zum Ziel haben, einen maximalen Muskelreiz zusetzen. Dieser kann aber auf unterschiedliche Arten gesetzt werden. Gehen wir über die Kraft, dann brauchen wir weniger Wiederholungen und längere Pausen, gehen wir über den Pump, dann brauchen wir eher mehr Wiederholungen und kürzere Pausen und gehen wir über die metabolische Rate, brauchen wir sehr viele Wiederholungen und nur minimale Pausenzeiten
  2. Behalte den Fokus
    Viel zu häufig wird im Gym zwischen den Sätzen geredet und über Gott und die Welt gesprochen, anstatt sich auf die Aufgabe, die vor einem liegt zu konzentrieren. Ein Timer hält dich accountable und gibt dir im „Worstcase“, wenn dir jmd. ein Gespräch förmlich aufzwängt die Fluchtmöglichkeit zu sagen „Meine Pause ist jetzt vorbei“. Sonst wird aus 2 Minuten schnell 5 Minuten und dein Pump lässt nach, deine Körpertemperatur sinkt, deine Konzentration geht flöten und das Verletzungsrisiko wieder kalt in einen Satz zu starten erhöht das Verletzungsrisiko
  3. Nachvollziehbare Ergebnisse
    Mir ist es immer wichtig Veränderungen (ob positiv oder negativ) so objektiv wie möglich sichtlich zu machen. Ziel im Gym ist es unsere Performance von letzter Woche zu übertreffen, in Form von mehr Gewicht, mehr Wiederholungen, längerer TUT etc. Wenn du deine Pausen aber nicht trackst und monoton hältst, verfälscht du die Realität maßgeblich. Wenn du im ersten Satz 100kg x 10 drückst (wie die Woche davor) aber im zweiten Satz 100kg x 8 drückst (2 Wiederholungen mehr), aber dafür auch 2 Minuten länger Pause gemacht hast, wie die Woche davor, dann spricht das nicht zwangsläufig für eine Verbesserung deiner Performance, da die entscheidenden Parameter maßgeblich verändert wurden

Versuche also möglichst alle Variablen im Training (Pausenzeiten, Technik, TUT, ROM etc.) möglichst gleich zu halten, damit du auch wirklich objektiv beurteilen kannst, ob du auf dem richtigen Weg bist, oder nicht