Kopf aus und Musik an

Körperliches Training jeglicher Form ist nicht nur gut für deine Physis, sondern auch für deinen Kopf!

Während du deinen Organismus forderst und physischen Stress auf diesen ausübst gibt es dir die Möglichkeit dich mental zu entspannen

Natürlich ist Training vorallem Kopfsache, besonders wenn du hart und intensiv trainierst und deine Sätze bis ans Versagen führst. Schmerzen zu wiederstehen und noch 2-3 letzte Reps rauszuholen ist pure Mentalität

Es ist also nicht so, dass du deinen kopf, respektive deine gedanken abschalten kannst, aber du kannst sie umlenken! Das training bietet dir die Möglichkeit Alltagssorgen zu vergessen und dich von diesen abzulenken

Egal ob Stress mit der Familie, oder dem Partner, Probleme in der Schule oder im Job, oder noch tiefergehende ängste und sorgen, von denen du einfach nicht loszukommen scheinst

Die 60 minuten training sind eine entlastung dich von all dem zu befreien und nur an die nächste Übung, den nächsten satz oder die nächste wiederholung zu denken

Außerdem flutest du dein hirn mit sauerstoff, wodurch es dir im anschluss leichter fallen wird, wieder einen klaren gedanken zufassen und möglicherweise probleme mit ganz neuen lösungsansätzen entgegenzutreten

Wenn du also denken solltest “heute hab ich echt keinen kopf fürs gym”, dann ist das genau der moment, indem du dir die Sporttasche schnappen solltest um dich für 60 Minuten einmal komplett rauszunehmen!