Wie funktioniert Magnesium?

Magnesium gehört als Mikronährstoff zu der Gruppe der Mineralstoffe und ist essenziell für den menschlichen Organismus

Funktionen von Magnesium im menschlichen Körper:

– Energiestoffwechsel
– Reizübertragung
– Muskelkontraktion

Wenn dem Körper Elektrolyte fehlen, ist die Muskelkontraktion beeinträchtigt, wodurch die Fähigkeit sinkt Muskelfasern zu rekrutieren und somit auch die Kraft und der gesetzte Stimulus

Außerdem kann ein Magnesiummangel durch eine verschlechterte Reizübertragung zu Schlafproblemen führen, respektive zu einer Verminderung der Schlafqualität

Magnesium ist in einer Vielzahl von natürlichen Lebensmitteln enthalten, u.a. Brokkoli, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kartoffeln etc.

Für Sporttreibende kann es allerdings schwer werden den benötigten Bedarf an Magnesium allein über die Ernährung zu decken, weshalb es Sinn machen kann Magnesium zu supplementieren

Hierbei ist es wichtig auf die Qualität des Magnesiumsprodukts zu achten, da sich die biochemische Verfügbarkeit stark unterscheiden kann

Magnesium Chelat besitzt die höchste Verfügbarkeit, was bedeutet, dass möglichst viel von dem supplementierten Wirkstoff auch wirklich vom Körper aufgenommen wird und somit umgesetzt werden kann

Magnesium Bisglycinate besitzt eine weniger gute Verfügbarkeit, während die allseits bekannten Magnesium-Brausetabletten aus Drogeriemärkten und Co. auf gut Deutsch, ‘fürn A*sch’ sind