Tanke täglich ausreichend Sonne!

In den aktuellen Zeiten ist es nicht immer leicht positiv zu sein. Ob Globale Krisen, wie der immer weiter voranschreitende Klimawandel, oder der von Russland initiierte Angriffskrieg auf die Ukraine, oder die Corona-Pandemie und damit einhergehend auch viele persönliche Einschränkungen wie Quarantänen oder Krankheiten. Ein positives Mindest, respektive positive Gedanken, sind aber essenziell, wenn wir unsere persönlichen Ziele erreichen wollen und diesen jeden Tag ein Schritt näherkommen wollen

Eine klinische Depression zeichnet sich dadurch aus, dass du es nicht schaffst voranzukommen. Du weißt nicht, wieso du morgens überhaupt aufstehen solltest, und was der Tag oder auch dein ganzes Leben überhaupt für einen Sinn hat. Die wenigsten von uns leiden (hoffentlich) an einer echten klinischen Depression, nichtsdestotrotz haben wir alle Tage, wo wir uns ähnlich fühlen und einfach nicht vorankommen

Positive Gedanken können wir auf die verschiedensten Arten „erschaffen“ und das Abarbeiten von Aufgaben, und das Stärken des Selbstbewusstseins, durch das Erreichen von Zwischenzielen ist hier essenziell; aber wir können uns auch unsere Umgebung zunutze machen. Das betrifft die Menschen, mit denen wir uns umgeben, aber auch die reale Umwelt. In Deutschland, Österreich wie auch der Schweiz haben wir das Glück recht lange Sonnenstunden zu haben und nur wenige Monate, wo es den Großteil des Tages dunkel ist

Wenn Sonnenlicht auf unsere Haut stößt, produziert unser Organismus Vitamin D. Dieses Vitamin können wir nicht in ausreichender Form über die Nahrung aufnehmen uns müssen es daher selbst mit Hilfe der Sonne synthetisieren. Vitamin D hilft unter anderem bei der Synthese von Serotonin, unser Glückshormon. Serotonin verschafft uns also auf physiologischer Eben zu mehr Gelassenheit und Zufriedenheit und einem höheren Zufriedenheits- und Wohlfühlfaktor. Nutze also das Wetter und bewege dich mindestens 1h Stunde pro Tag draußen an der frischen Luft und in der Sonne. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich Schritte sammeln und deinen Kopf freimachen!