Mach bloß kein Low-Carb

Es ist noch nicht lange her, dass Low-Carb als beste Diät propagiert wurde. “Wenn du Gewichts verlieren willst, und das möglichst schnell, reduziere einfach deine Kohlenhydrate, oder streiche sie komplett und das Fett schmilzt nur dahin”

Der große Hype entstand dadurch, dass die Personen, welche ihren Kohlenhydratkonsum drastisch reduziert haben, innerhalb der ersten paar Tage enorm an Gewicht verloren haben

Nur weil du an Gewicht verlierst, bedeutet das allerdings nicht zwingend, dass du auch Fett verlierst!

Kohlenhydrate speichert unser Organismus in unseren Glykogenspeichern. Wenn du aufhörst diese nachzufüllen, verlierst du also gespeichertes Glykogen und dementsprechend an Gewicht. Außerdem speichert 1g Glykogen auch immer 3g Wasser, welches bei einer Entleerung der Kohlenhydratspeicher ebenfalls verloren geht

So kann es vorkommen, abhängig von deiner Größe, Statur, Muskelmasse etc., dass du innerhalb weniger Tage, mehrere Kilo an Gewicht verlierst; was aber nicht bedeutet, dass du mehrere Kilo Fett verbrannt hast

Der Initialeffekt ist also durchaus gegeben, und erhöht für viele Anwender die Motivation innerhalb der ersten Tage/Woche(n)

Umso größer ist allerdings die Ernüchterung, wenn der Gewichtsverlust nach kurzer Zeit stagniert, und durch den Verzicht auf Kohlenhydrate der eigene Stoffwechsel kompromittiert wurde

Wenn du also am langfristigen und vor allem nachhaltigen Gewichts-, bzw. Fettverlust interessiert bist, solltest du die Finger von Low-Carb lassen!