Behalte Deine Asse

Ein typischer Erfolgsloser Diätversuch sieht meistens folgender Maßen aus. Du entscheidest dich dein Gewicht zu reduzieren, du stellst deine Ernährung von heute auf morgen um 180° um, du stellst dir Verbote und harte Restriktionen auf, du gehst von keiner Sporteinheit zu 4-5 Sporteinheiten die Woche, versuchst möglichst jede Strecke zu Fuß zurückzulegen und und und … Du veränderst also deinen Lifestyle innerhalb kürzester Zeit drastisch. In den ersten Tagen und Wochen siehst du auch super Erfolge und du verlierst kontinuierlich an Gewicht, aber langfristig läufst du in zwei große Probleme:

  1. Spätestens bei der ersten Stagnation des Gewichts, wird dir klar, wie viele Opfer du bereits gebracht hast, um an diesen Punkt zu kommen, und wie viel Zeit und Energie du täglich in deine Transformation stecken musst. Bei dem Ausblick, auf diese Art und Weise noch weitere Wochen oder Monate Tag für Tag leben zu müssen, überlegst du dir recht schnell, ob es den ganzen Aufwand überhaupt wirklich wert ist, und kehrst recht schnell wieder zu deiner alten Routine zurück, ohne auch nur eine positive Veränderung beizubehalten. In kürzester Zeit schlägt dann auch wieder der Jojo zu und du bist genau da, wo du angefangen hast
  2. Der Punkt der Stagnation kommt früher oder später immer, und dann geht es einfach nicht mehr vorwärts. An diesem Punkt müssen wir dem Körper wieder einen neuen Pusch und damit neuen Reiz geben, um weiterhin erfolgreich an Gewicht zu verlieren, das Problem: Du hast bereits all deine Asse ausgespielt.
    Du isst bereits sehr eingeschränkt und nimmst enorm wenig Kalorien zu dir, und kannst diese nicht noch weiter reduzieren, ohne Heißhungerattacken zu provozieren oder Nährstoffmängel zu riskieren; du treibst bereits ein enormes Pensum an Sport und hast weder die Zeit noch die Energie noch mehr Sport in deinen Alltag zu integrieren, wie geht es also von hier weiter?!

Gar nicht! Deshalb ist es auch so wichtig, bereits zu Beginn mit möglichst kleinen Umstellungen, möglichst große Veränderungen zu erzielen. Anstatt also deine Ernährung von vorne bis hinten einmal komplett neu aufzuziehen, versuch es erst einmal nur mit ein paar wenigen aber effektiven Umstellungen, und anstatt direkt 5x die Woche Sport zu treiben, versuch es mit 1-2 intensiven Krafteinheiten. Nur wenn du geduldig bist und deinen Plan Schritt für Schritt planst, wirst du am Ende auch dein Ziel erreichen und das erzielte Ergebnis auch langfristig halten können!