Der TransformationsBlog

Technik > Gewicht

Die Trainingstechnik, wie du eine bestimmte Übung ausführst und das Muskelgefühl sind zwei häufig unterschätzte Punkte, wenn es darum geht einen optimalen Muskelreiz im Training zusetzen. Natürlich ist das Gewicht, welches du benutzt und im Optimalfall mit der Zeit erhöhst ebenfalls wichtig, um eine progressive Belastungssteigerung zu erlauben, aber dies darf niemals unter dem Aspekt geschehen, dass gleichzeitig deine Trainingstechnik darunter leidet …

Weiter lesen »

Schau niemals nach unten!

Besonders Frauen sind auf Grund ihres häufig zu niedrigen Blutdrucks dafür prädestiniert während des Sports zu „faden“ sodass Ihnen schwarz vor Augen wird. Besonders während hoch intensiven Einheiten oder Übungen, wie es beim Kraftsport der Fall sein sollte, kann diese Situation eintreffen, da eine intensive Leistungserbringung zur Erhöhung des Pulses und somit des Herzschlags führt, wodurch der Blutdruck noch weiter absinkt. Um dies langfristig zu vermeiden, solltest du folgende Punkte berücksichtigen …

Weiter lesen »

Das Post-Workout Fenster

Wie schon öfters erwähnt ist das „Katabole Fenster“ ein alter Mythos. Lange Zeit wurde behauptet, dass nach der Beendigung des Trainings unmittelbar ein Proteinshake, oder eine Proteinreiche Mahlzeit zugeführt werden muss, damit der Organismus keine Muskeln verliert. Das ist allerdings eine starke Überspitzung der Realität …

Weiter lesen »

Warum Du einen vollen Lock-Out vermeiden solltest

Wenn es um die korrekte Übungsausführung gilt, gibt es mehrere Punkte, die man beachten sollte. In den meisten Fällen geht es darum, entweder 1. Die Übung effektiver zu gestalten, oder 2. Das Verletzungsrisiko zu minimieren. Wenn es um den Lock-Out geht, bezieht sich dieser auf beide Parameter …

Weiter lesen »

Trage Kopfhörer im Gym

Für viele von uns ist das Gym ein sozialer Ort. Nach einiger Zeit lernt man die Leute kennen, die zur ähnlichen Zeit trainieren gehen und oft entwickeln sich daraus über die Zeit Bekanntschaften oder sogar Freundschaften. Auf der anderen Seite ist das Studio aber auch der Ort, an welchem wir unseren Körper an seine Leistungsgrenzen bringen wollen und da ist Ablenkung der Feind …

Weiter lesen »

Time Deine Pausen

Wenn ich einen Trainingsplan schreibe, gebe ich für jede Übung die einzuhaltenden Pausen zwischen den Sätzen an, und bestehe auch darauf, dass diese möglichst genau mit einem Timer oder einer Stoppuhr eingehalten werden, aber warum ist es so wichtig, dass du deine Pausen trackst? …

Weiter lesen »

Warum eine korrekte Atmung so wichtig ist

Die korrekte Atmung bei der Bewegungsausführung ist aus vielerlei Gründen extrem wichtig, findet aber leider viel zu selten die Beachtung, die ihr zusteht. Eine inkorrekte Atmung raubt dir aber nicht nur deine Trainingsperformance, sondern bringt sogar gesundheitliche Risiken mit sich …

Weiter lesen »

Welche Intensitätstechniken gibt es?

Intensitätstechniken sind Möglichkeiten die Intensität, respektive die Muskelstimulation zu verstärken, ohne das klassische „Progressive Overload“ Prinzip, welches die Intensität durch eine Erhöhung der Last maximiert …

Weiter lesen »

Dein Muskelgefühl ist am wichtigsten!

Wenn du dir einen Trainingsplan erstellst und überlegst, welche Übungen du für welchen Zielmuskel verwendest, gibt es gewisse Parameter, die es zu beachten gilt. Wir wollen den Zielmuskel den Hauptteil der Arbeit verrichten lassen, wir wollen eine optimale Line of Force, sowie eine maximale Kraftübertragung gewährleisten. Der wichtigste Faktor ist allerdings dein Muskelgefühl! …

Weiter lesen »

Posing zwischen den Sätzen

Auch wenn es oft vergessen wird, aber das Posen vor dem Gym-Spiegel besonders zwischen den Sätzen hat tatsächlich noch einen anderen Sinn und Zweck, als nur sich selbst oder andere zu beeindrucken. Durch regelmäßiges Posing verbesserst du nämlich deine Muscle-Mind-Connection, sprich deine Fähigkeit deine(n) Muskel(n) gezielt anzusteuern

Weiter lesen »

So funktionieren Pyramidensätze

Bei Pyramidensätzen wird innerhalb der gleichen Übung das Gewicht sukzessive erhöht, wobei nicht nur die angestrebte Wiederholungszahl, sondern auch die Intensität möglichst gleich gehalten werden soll. Klingt kompliziert, ist es aber eigentlich nicht …

Weiter lesen »

Riding the wave

Physische Adaption wie der Aufbau von Muskulatur, Steigerung der Kraft, oder der Abbau von Körperfett sind in den seltensten Fällen linear, sondern finden Stufenweise statt …

Weiter lesen »