Hör auf zu denken!

“Bodybuilding is simple, it just ain’t easy!”

‘Bodybuilding’, also der Aufbau von Muskelmasse und der Abbau von Körperfett ist auf der theoretischen Ebene recht einfach: Setze einen überschwelligen Trainingsreiz und erhöhe oder reduziere deine Kalorien, je nach Zielsetzung

Diese Parameter sinnhaft in die Praxis zu übertragen ist allerdings schon etwas komplexer. Hier kommen individuelle Variablen wie Genetik, regenerative Kapazitäten, Belastungsgrenzen, deine Verdauung und dein Mikrobion uvm. zutragen, weshalb jeder von uns auch einen individuellen Plan benötigt

That beging said – man kann es auch zu weit treiben und Kleinigkeiten unnötig verkomplizieren und erdenken

Klar, EAA‘s sind besser als BCAA‘s. Nüchtern-Cardio hat eine größere Auswirkung auf den BZ-Spiegel und die Insulinsensitivität gegenüber Fed-Cardio, und 50ml Passierte Tomaten, haben 4,4kcal weniger als 70ml

Kannst du solche Kleinigkeiten optimieren? Klar!
Machen sie am Ende des Tages wirklich einen großen Unterschied? Vermutlich nicht!

Fokussiere dich erst auf die wirklich wichtigen Basics, bevor du über solche Sachen nachdenkst:

– Trainiere hart
– Iss nach Plan
– Sorge für ausreichend Regeneration

Wenn du über Wochen und Monate bewiesen hast, dass du diese Majorpoints jeden Tag zu 100% erfüllst, dann können wir darüber reden ob die Cereals mit 4,3g Fett oder 2,7g Fett sich besser als Post-Workout Meal anbieten